Tispjg için OY HAKKI

Le droit de vote pour tispjg





Tispjg vor dem Deutschen Bundestag

Resim için tesekkürler Sayin Bal



Deutsch

Zuerst  enttäuschte mich der demokratische Rechtstaat, dann dessen Institutionen (Parteien, Gewerkschaften, Staatliche Organisationen, politische Vereinen...).Daher musste ich meine Aktionen allein als „einmann-tispjg“ durchführen. Da ich aber direkt
Betroffenen, hier sog. Gastarbeiter ansprach, und sie meist kein Deutschkenntnisse hatten, musste ich meine Aktionen in ihrer Sprache(meist türkisch) durchführen, obwohl  fast alle Proteste meist an die Adresse der Deutschen Behörden gingen. Folge war es, 1. sie wussten, was sie unterschrieben haben, 2.sie waren auf Ihre rechte  aufgeklärt und 3.diese Proteste (meist Im Steuerecht) brachten finanzielle Vorteile. Da diese Proteste in Briefformen waren, musste man sogar  Porto selbst zahlen. Trotzdem  wurden aber Tispjgaktionen Bundesweit und Massenhaft unterstützt.
Hier einige Aktionen von Tispjg, die Bundesweit und von zehntausenden, von den  Lohnempfänger  unterstützt wurden:

  • Einspruchsaktion (in Formularform). Anfang 1983(vgl. DM Nr.4/1983 ; taz 16.06.1983..)
  • Unterschriftenaktion für die Gründung eines  Berufes „Lohnsteuerberater“ (vgl. Wirtschaftswoche Nr.10  vom 27.02.1981 S.25 und Nr:19 vom 1.05.1981 S.19  und  FR v.10.02.82 S.5).
  • Dankschreiben an den Präsidenten des Bundesfinanzhofs vom 31.12.1987(Vergi Temyiz Mahkemesi Başkanına Teşekkür Mektubu).
  • Beschwerde  an den Bundespräsidenten Dr.Richard von  Weizsäcker vom 2.03.1986. (Federal Devlet Başkanına acık Mektup veya Şikayetname!)
  • Beschwerde  beim Petitionsausschuß  des Bundestages vom 28.01.1992 (Çocuk Parası, Çocuk muafiyeti ve temel Muafiyet haksızlıkları için Federal Meclis  dilekçe şikayet komisyonuna şikayet)
  • Offener Brief an Herrn Finanzminister Dr.Theo Waigel vom 9.06.1989/Nr.4 (Federal Devlet Maliye Bakanına Açık Mektup)
  • Antragformular auf den vollen  Kindergeldsatz für die in der Türkei lebende Kinder.
  • Einspruchsformular  Nr.:10.250 (Vergi Kaçakcısı değiliz! Sadece aldatıldık…)Ab 1.09.2005  Aktionen : Wahlrecht für nicht bevorzugte Ausländer.
  • Dankbrief  an den Vorsitzenden  des Petitionsausschußes des Bundestags  Nr.:13.393.

    Seit 1.09.2005  mache ich bei jedem Wind und Wetter ununterbrochen (auch Samstags und Sonntags) eine „Einmann –Demo“ mit gelben Sandwich –Schilder auf Brust und Rücken und fahre klingend  ca.40.km mit dem Rad durch die wichtigsten Straßen von 7 Bezirken.
    Ich bin darauf eingestellt, ins Grab weiter zu radeln. Denn  dieser Zustand ist für einen demokratischen  Rechtstaat unwürdig und muss schnellstens verbessert werden, so dass  Deutschland, mein 2. Heimat, Geburtland meiner Kinder, rechtlich und demokratisch besser stehen soll  als andere in dieser Welt.
    Zum Schluss sage ich, als türkischer Steuerberater, mündige Steuerbürger  dieses Landes, dass der deutsche Staat uns Wahlrecht  schuldig ist. Ich bin bereit bei jeder Plattform dies zu beweisen.
    Im Voraus bedanke ich mich für die tatkräftige Unterstützung dieser  Tispjg–Aktion. Ich bin fest überzeugt, dass wir, Unterstützer dieser Aktion, von den nachkommenden Generationen nicht Rechenschaft schuldig werden. 

     

    Zurück zu Deutsch

    Beni ö n c e içinde yasadigim demokratik hukuk devleti ,d a h a sonra Partiler,Sendikalar...ve de sivil toplum örgütleri büyük hayal kirikligina ugratinca,h a k s i z l i k l a r i tek basima(önce “tekadam” daha sonra “tispjg” ismi altinda) protesto ederek isçinin-ücretlinin destegine sundum. Haksizliklara ugrayanlar daha çok yabanci(Türkler) oldugundan,devlet organlarina yazili sundugumuz bu protestolar b i l i n ç l i olarak “Almanca” degil çogunlukla Türkçe( veya diger “müsafir isçi lisanlarina çevrilerek) yapil- mistir.Bunda amaç; 1.Protestoyu destekleyenlerin neye imza attiklarini bilmelerini saglamak. 2.Isçileri,ücretlileri haklari veya kendilerine yapilan haksizliklar konusunda a y d i n l a t m a k. 3.Protestolarla(özellikle vergi haksizliklari konusunda) protestomuzu Destekleyenlere ayrica maddi kazanim saglamak. Tispjg/Tekadam olarak 1974 ten buyana yapilan bu protestolar çogunlukla “Mektup”(dilekçe) seklindeydi ve protesto masraflarini herkes kendi karsiliyordu.Bütün bunlara ragmen baslattigim protestolar tüm Almanya dü- zeyinde yiginlar halinde destek görmüs ve vergi yasalarinin düzeltilmesinde çok önemli ve de Alman maliye tarihinde iz birakan katkilari olmustur. Iste biz yabancilarin(!) içinde yasadigimiz hukuk devletinin daha adil islerligini saglamak için,tamamen kendi kendimize pilanlayip yaptigimiz bazi girisimler :
    • Einspruchsaktion (in Formularform). Anfang 1983(vgl. DM Nr.4/1983 ; taz 16.06.1983..)
    • Unterschriftenaktion für die Gründung eines  Berufes „Lohnsteuerberater“ (vgl. Wirtschaftswoche Nr.10  vom 27.02.1981 S.25 und Nr:19 vom 1.05.1981 S.19  und  FR v.10.02.82 S.5).
    • Dankschreiben an den Präsidenten des Bundesfinanzhofs vom 31.12.1987(Vergi Temyiz Mahkemesi Başkanına Teşekkür Mektubu).
    • Beschwerde  an den Bundespräsidenten Dr.Richard von  Weizsäcker vom 2.03.1986. (Federal Devlet Başkanına acık Mektup veya Şikayetname!)
    • Beschwerde  beim Petitionsausschuß  des Bundestages vom 28.01.1992 (Çocuk Parası, Çocuk muafiyeti ve temel Muafiyet haksızlıkları için Federal Meclis  dilekçe şikayet komisyonuna şikayet)
    • Offener Brief an Herrn Finanzminister Dr.Theo Waigel vom 9.06.1989/Nr.4 (Federal Devlet Maliye Bakanına Açık Mektup)
    • Antragformular auf den vollen  Kindergeldsatz für die in der Türkei lebende Kinder.
    • Einspruchsformular  Nr.:10.250 (Vergi Kaçakcısı değiliz! Sadece aldatıldık…)Ab 1.09.2005  Aktionen : Wahlrecht für nicht bevorzugte Ausländer.
    • Offener Brief an den Bundestagspräsidenten! Beschwerde Nr.:11.022.
    • Dankbrief  an den Vorsitzenden  des Petitionsausschußes des Bundestags  Nr.:13.393.